Künstler der Galerie

Marie Luise Beyer
Marie-Luise Beyer


"Im Kopf widerum wird das Bild solange bedacht und erwogen, bis es gemalt wird,
denn dann weiß ich, was ich will und kann es darum tun".


Für Malerin Marie-Luise Beyer (* in Hamburg) , ist der Anfang eines Bildes, dass zunächst nur im Kopf exizitiert, die Betrachtung von Landschaft, Natur, Menschen und den Dingen, die uns täglich umgeben. Die dann folgende Auseinandersetzung mit dem Motiv, dem Moment, dem Licht, dem Blickwinkel, lässt dann das Gefüge entstehen, welches sie dann mit ihren malerischen Mitteln festhält. Dabei ist es der besondere Blickwinkel, mit dem Marie-Luise Beyer, dann gekonnt das scheinbar Normale zum Besonderen macht.

Schwimmer, Acryl auf Leinwand, 40 x 40 cm

 


© Kunsthaus an der Alster, 02/2017